Wärmebildkamera für die Freiwillige Feuerwehr Schwollen

v.l.: Wehrführer Manuel Müller, stellv. Wehrleiter Matthias König, Vorsitzender Förderverein Roland Biehl, stellv. Wehrführer Christian Merker

 

Bereits im November 2017 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Schwollen ein neues Einsatzmittel. Mit der Wärmebildkamera für knapp 4.300,- Euro können Glutnester und Brandherde lokalisiert oder auch Personen und

Tiere in verrauchten Räumlichkeiten gefunden werden. Die Effektivität der Feuerwehr wird dadurch in Situationen deutlich erhöht, in denen es auf jede Minute ankommen kann.

Möglich machten die Anschaffung die VG Birkenfeld, welche die Hälfte der Kosten übernahm, und zahlreiche Spenden, die durch die Bemühungen des Fördervereins der Schwollener Feuerwehr eingeholt wurden.

Im Einzelnen geht der Dank an:

Bäckerei Hofmann, Hufschuh-Service Jung GmbH, Garten- und Landschaftsbau Jürgen Gerhardt, Pfeiffer GmbH, Hochwald Sprudel Schupp GmbH, Lichtblick-Fotodesign Cullmann, Metzgerei Georg, Schwollener Sprudel GmbH & Co. KG, Frau Bärbel Busch, Biehl Feuerschutz, Kaster Maschinen- und Motorentechnik GmbH, Informationstechnik Meng GmbH, Hahnefeld Bau GmbH und Kreissparkasse Birkenfeld.